• SOMOS LOS VERDES

  • Sportliche HEIMAT

  • JUGEND fördern

Am Samstag musste unsere E2 ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Der ASV Neumarkt empfing die Pöllinger zum zweiten Ligaspiel am Deininger Weg.

Vom Anpfiff weg war richtig Feuer drin. Unser immer noch geschwächte Kader fand anfangs recht gut ins Spiel und erzielte durch Ben Fulde nach zwei Minuten die Führung. In der Anfangsviertelstunde erspielten sich die Grünen ein halbes Dutzend Torchancen, konnte den Spielstand aber nicht weiter nach oben schrauben. Auch der ASV kombinierte sich immer wieder schnell nach vorne und traf nach 15 Minuten zum Ausgleich. Das Gegentor verunsicherte unsere Mannschaft, sie agierte ungewohnt unsortiert. Der ASV nutzte diese Phase und drehte das Spiel durch den Treffer zum 2:1 in der 18. Minute.

Nach Wiederanpfiff wurde die Partie zusehends körperbetonter. Das bekam unser Verteidiger Daniel Weinberger zu spüren, der nach einer (eindeutig Rot-würdigen) Grätsche mehrere Minuten am Boden liegen blieb. Die Neumarkter erzielten wenig später das Tor zum 3:1-Endstand (31.). Kopf hoch, beim nächsten Mal nehmen wir die drei Punkte wieder mit nach Pölling!

 

Unsere G-Jugend hat ihr erstes Freundschaftsspiel der Saison für sich entschieden. Gegen die DJK-SV Pilsach erkämpften sich die Grünen einen 5:3-Heimsieg. Bereits zur Halbzeit stand es durch zwei Tore von Lorenz Müller und einem Tor von Lukas Rupprecht 3:0. Nach der Pause konnte unsere Mannschaft durch Treffer von Lorenz Müller und Darwin Borke den Sack schon fast zumachen, jedoch erkämpften sich die Pilsacher noch drei Tore, so dass es am Schluss fast nochmal spannend wurde. Starke Mannschaftsleistung von den jüngsten Akteuren des SV Pölling!

Nach einem Sieg zum Saisonauftakt hat unsere D-Jugend an Spieltag zwei gegen Lauterhofen remis gespielt. Bedanken konnten sich die Jungs von Trainer Markus Sattler bei Keeper Niklas Unterburger, der einen überragenden Tag erwischte und den Punkt für die Grünen am Ende festhielt.

Lauterhofen ging nach einer ausgeglichenen Anfangsphase durch einen Sonntagsschuss in Führung, ehe Korbinian Sattler wenig später für den Ausgleich sorgte. Kurz vor der Pause zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul im Pöllinger Strafraum berechtigterweise auf den Punkt. Niklas Unterburger parierte den Strafstoß und sicherte unserer U13 damit einen Zähler. Denn die von Abwehrfehlern und vergebenen Chancen geprägte zweite Halbzeit blieb torlos. Der SVP bleibt somit ungeschlagen.

Am Samstag empfing unsere E-Jugend den DJK-SV Berg zum zweiten Ligaspiel auf heimischem Platz. Auch in der zweiten Begegnung der neuen Saison traten unsere Pöllinger selbstbewusst auf und gaben vom Anpfiff weg den Ton an. In der fünften Spielminute traf Ben Fulde zum Führungstreffer, drei Minuten später legte Janic Brandmüller mit seinem ersten Tor in seiner erst kürzlich gestarteten Karriere nach. Alban Gjinofci setzte in der ersten Halbzeit noch eins drauf: Sein Schuss von der Strafraumkante schlug im Kasten der Gegner ein (16.). Bis auf einen Strafstoß, durch den die Berger auf 3:1 verkürzten, ließen unsere Verteidiger Philipp Reichel und Nataniel Cur sowie unsere Keeperin Sarah Vohler nichts anbrennen.

Nach Wiederanpfiff hatte der nächste Nachwuchsspieler seinen großen Auftritt. Lias Sagasser landete ebenfalls seinen ersten Treffer in einer offiziellen Partie (28.). Die Grünen bauten ihren Vorsprung im Anschluss weiter aus, Alban Gjinofci (35.) und Ben Fulde (39.) sorgten für eine komfortable Führung. Doch die Berger zeigten Kampfgeist und kamen durch einen Doppelschlag auf 6:3 heran. Alban Gjinofci machte dann aber in der 48. Minute mit seinem dritten Treffer den Deckel drauf.

Auch für unsere F-Jugend ist am vergangenen Sonntag der Startschuss in die neue Spielzeit gefallen. Zum Auftakt der Gruppenphase erwarteten die Grünen auf heimischem Rasen den SV Seligenporten.

Die verhältnismäßig junge Mannschaft aus Pölling fand bei regnerischem Wetter gut ins Spiel, spielte sich nach wenigen Minuten die erste Großchance heraus und ging nur kurze Zeit später durch Johannes in Führung (9.). In der Folge agierten wir fahrig und unkonzentriert, sodass der SVS in Minute 13 zunächst den Ausgleich erzielte und fünf Minuten später mit dem Treffer zum 1:2 das Spiel drehte. Die Pöllinger kamen nach der Pause hochmotiviert aus der Kabine, doch die Klosterer bauten ihre Führung in der 22. Minute weiter aus.

Die Grünen erzwangen kurz darauf ein Eigentor des gegnerischen Keepers und drückten im Anschluss weiter auf den Ausgleich. Sie warfen alles nach vorne, wodurch sich für die Gäste in der Offensive Räume ergaben, die der SVS zu nutzen wusste. Doch David im Pöllinger Tor verhinderte mit mehreren Glanzparaden die Entscheidung. Auch wenn es am Ende nicht mehr für einen Punkt reichte, zeigten die Grünen eine kämpferisch und läuferisch starke Mannschaftsleistung!